Fortbildungsübersicht

IigEL wendet sich an Menschen aus unterschiedlichen therapeutischen Berufsfeldern von der Logopädie bis zur Psychologie. Deshalb setzen sich unsere Fortbildungen aus Modulen zusammen, die aufeinander aufbauen. Sie entscheiden, welche Zusatzqualifikation zu Ihrem therapeutischen Profil passt und wie weit Sie mit IigEL gehen möchten!

Fortbildungen und Seminare bei IigEL

Schaubild Fortbildungsstruktur

Schwerpunkt LRS, Lernstörungen

Sie möchten Lernstörungen gezielt von den Ursachen her behandeln und sich beruflich für den Bereich LRS-Therapie qualifizieren? Dann absolvieren Sie in 19 Seminaren des Basis-und Zertifikats-Modul die zertifizierte Fortbildung Klinische Lerntherapie (Ki.LT). Sie erwerben ein fundiertes und breites Wissen über die Entstehung und die Behandlung von Lernstörungen (einschließlich LRS) basierend auf aktuellen Erkenntnissen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse im Dyslexie-Modul zu vertiefen und das Zertifikat Dyslexietherapeut/in nach BVL® zu erlangen.

Schwerpunkt Dyskalkulie/Rechenschwäche

Sie haben beruflich mit Lernstörungen zu tun und möchten eine spezielle Zusatzqualifikation im Bereich Dyskalkulie erwerben? Mit den 14 Seminaren des Dyskalkulie-Moduls erlangen Sie die Zertifizierung zum/zur Dyskalkulietherapeut/in nach BVL. Die Fortbildung Klinische Lerntherapie ist hierfür keine Voraussetzung, aber sinnvoll, wenn Sie keine oder nur geringe Vorkenntnisse über Lernstörungen mitbringen.

Lerntherapie/Dyslexie individuell

Sie möchten sich weiterbilden, ohne gleich eine Fortbildung zu absolvieren? Besuchen Sie ausgewählte Seminare des Basis-, Zertifikats- oder Dyslexie-Moduls und erwerben Sie spezielle Kenntnisse, die Sie in Ihrem Beruf benötigen. Daneben bieten wir Ihnen Seminare zu weiteren therapeutisch relevanten Themen, u.a. aus dem Bereich Logopädie, an. Hier finden Sie auch das Seminar "Klinische Lerntherapie zum Kennenlernen", in dem Sie praxisnah erste Einblicke in diese Methode gewinnen.